Faden-Lifting

Die Alterung der Haut verursacht durch nachlassende Elastizität Hängebäckchen, die Unterkiefer-Kinn-Kontur verwischt, vom Mundwinkel Richtung Kinn entstehen die sogenannten Marionettenfalten. Die Schwerkraft fordert Ihr Attribut, Gesichtszüge sinken ab, lassen müde und erschöpft aussehen.
Beim Fadenlift können die Gesichtszüge in nur einer Sitzung gestrafft und sanft angehoben werden, ohne dass die natürliche Ausstrahlung beeinträchtigt wird.

Ablauf:
Das Fadenlift ist ein medizinischer Eingriff, der in etwa 30 Minuten dauert und bei dem die Sicherheit für den Patienten an oberster Stelle steht. Für Beratung und Aufklärung steht bei Dr. Hörmann immer ausreichend Zeit zur Verfügung. Danach werden auf jeder Seite des Gesichts 3 kleine Lokalanästhesien gesetzt. An diesen betäubten Stellen werden von unten nach oben Fäden in das Unterhautgewebe eingezogen mit welchen die abgesunkenen Gesichtsteile gehoben werden. Bei einer Kontrolle nach 48 Stunden wird zusätzlich volumengebende Hyaluronsäure als Ersatz für altersbedingt abgebautes Fettgewebe um die Augen und weiteren Stellen injiziert um ein harmonischen Gesamtbild zu erzielen.

Ausfallzeit :
Nach dem Eingriff sollte man sich 3 Tage Auszeit gönnen, damit kleine blaue Flecken oder leichte Schwellungen wieder abklingen können.

Vorteil :
Die Kombination von Fadenlifting und Volumen-Ergänzung ist eine äußerst effiziente Verjüngungsmethode. Der natürliche Liftingeffekt ohne Skalpell lässt 10-15 Jahre jünger wirken.

Der kurze Eingriff mit maximalem Ergebnis überzeugt auch Männer!
Einsatzgebiete:
+ Hängebacken, abgesunkene Brauen,
+ Nasolabialfalten, Marionettenfalten,
+ Augen- und Lippenfältchen
+ Hals und Decolletee