Leistungsangebot Dr. Höermann > Medizinische Peelings für strahlenden Teint

Medizinische Peelings für strahlenden Teint

Mit einer bewährten Methode aus den USA wird ihre Haut glatt und schön: FRUCHTSÄURE PEELINGS!

Hochkonzentrierte natürliche Fruchtsäuren werden einmal wöchentlich auf Ihre Gesichtshaut, eventuell auch auf Decolleté und Handrücken, sorgfältig aufgetragen. Sie wirken dort je nach Hauttyp einige Minuten ein und werden anschließend neutralisiert und abgewaschen.

Einsatzgebiete für das Fruchtsäure-Peeling sind:

Hautalterung
+ stumpfer, rauher, glanzloser Teint
+ trockene, schuppende Haut
+ Fältchen

Pigmentunregelmäßigkeiten
+ wie Altersflecken an Gesicht, Handrücken und Decolleté
+ braune Flecken im Gesicht durch Schwangerschaft oder Pille

Unreine Haut
+ offene und geschlossene Mitesser
+ Neigung zu Pickeln
+ Grobe Poren

Wegen möglicher Hautirritationen dürfen die entsprechenden Extrakte nur vom Arzt eingesetzt werden. In der Ordination Dr. Hörmann wird ein sehr sicheres und äußerst effektives Fruchtsäure-Peeling mit gepufferter Glykolsäure durchgeführt. Nach dem Peeling können Sie normalerweise ohne Probleme Ihren privaten oder beruflichen Verpflichtungen nachgehen. Fruchtsäure-Peeling wird abhängig von ihrem Hauttyp 4-10 mal durchgeführt. Rasch werden Sie sich über das deutlich verbesserte Hautbild freuen können.

Folgende Effekte können wir mit hochkonzentrierten Fruchtsäuren erzielen:

+ Das Übermaß an verhornten Zellen wird vermindert
+ Die natürliche Zellerneuerung wird angeregt
+ Die körpereigene Kollagenproduktion wird erhöht
+ Die Hautporen werden feiner, das Hautbild erscheint gepflegter
+ Oberflächliche Pigmentflecken werden blasser oder verschwinden vollständig
+ Die Wasserspeicherfähigkeit der Haut steigt eindrucksvoll

Durch die begleitende tägliche Pflege zu Hause mit gut verträglichen Fruchtsäurepräparaten erreichen Sie den Langzeiteffekt der Fruchtsäuren.
Schon nach wenigen Wochen spüren und sehen Sie den Erfolg! Haben Sie noch Fragen? Bitte sprechen Sie uns an.

TCA-PEELING
Hautverjüngender Effekt durch komplette Erneuerung der oberen Hautschichten.
Nach einer häuslichen Vorbehandlung wird das eigentliche Peel in der Ordination durchgeführt.
Nach 3-10 Tagen schuppt die alte Haut ab, die neue gesunde kommt darunter zum Vorschein.

Einsatzgebiet:
+ Sonnengeschädigte Haut
+ Pigmentflecken
+ Falten
+ Aknenarben

CHEMI – LIFT
ist als tiefes Peel der Rolls Royce unter den Peelings. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Phenol-Peels, das für seine hervorragende Wirkung bekannt, aber wegen seiner möglichen Nebenwirkungen und der Schmerzhaftigkeit gefürchtet war. Mit Chemi-Lift kann man sich über die verblüffende Verbesserung des Hautzustandes freuen und das bei absoluter Sicherheit ohne Gefahr von Nebenwirkungen. Weiters profitiert man von einer verkürzten Abheilphase von 7-10 Tagen.

Chemilift eignet sich als Therapie gegen
+ starke Falten,
+ Hauterschlaffung,
+ Sonnengeschädigte Haut
+ Hyperpigmentierung und
+ Aknenarben.

Auch erschlaffte Haut im Unterlidbereich lässt sich mit Chemilift hervorragend straffen.(Isoliertes Auftragen im Lidbereich möglich)

Wie wird die Behandlung durchgeführt?
Nach Tiefensäuberung der Haut mit Aceton und Abdecken empfindlicher Regionen mit Vaseline wird Chemi-Lift auf die Haut aufgetragen. Dabei kann ein leicht brennendes Gefühl auftreten, das einige Minuten anhält. Die Lösung wird in mehreren Schichten aufgetragen und wirkt solange ein, bis eine Rötung der Haut, verbunden mit einer Weißfärbung auftritt..
Üblicherweise können Sie nach der Behandlung wieder Ihrer Arbeit nachgehen.
Wie sehe ich nach der Behandlung aus?

Nach dem Peeling ist die Haut gerötet und wirkt durchscheinend, im Laufe der nächsten Tage entwickelt sich eine leichte dunklere Verfärbung. Die Haut erscheint pergamentartig. Ab dem 3.bis 4. Tag wird die alte Haut abgestoßen. Die neue frische Hautschicht erscheint nach 7-10 Tagen Die dann noch vorhandene Rötung verschwindet nach 2 – 8 Wochen.

Wie muß ich mich nach dem Peeling verhalten?
Immer, wenn die Haut sich trocken anfühlt (3-4 x am Tag ) sollten Sie unsere Pflegecreme auftragen, die Ihre Haut vor Schädigung von außen schützt und das Abdampfen von Feuchtigkeit verhindert.
Ganz wichtig ist es, die gepeelte Haut nicht mechanisch zu irritieren. Auch das Tragen von eng anliegenden Hüten oder Sturzhelmen muss vermieden werden.
Rubbeln mit dem Handtuch oder Manipulation mit den Fingern sind unbedingt zu unterlassen (Narbengefahr!).
Während der Abheilung sollte Sonnenkontakt vermieden werden.
Wir beraten Sie über den optimalen Lichtschutz, der über 12 Wochen täglich aufgetragen werden muss. Ebenso lange muss bei Neigung zu Hyperpigmentierung eine Bleichcreme verwendet werden, die ein Nachdunkeln der gebleichten Haut verhindert. Erst nach kompletter Abheilung sollte wieder Make–up benutzt werden. Ebenso empfehlen wir sehr heißes Duschen und starke körperliche Anstrengung zu vermeiden.

Welche Risiken bestehen?
Obwohl es sich bei Chemi-Lift um eine sehr sichere Methode handelt, können Risiken nie vollständig ausgeschlossen werden.
In sehr seltenen Fällen treten Infektionen auf, mit denen Sie sich sofort vorstellen sollten. Insbesondere
bei Manipulationen der Haut können Narben auftreten, die nicht mehr zu beeinflussen sind. Manchmal tritt gesteigerte Kälteempfindlichkeit auf, die aber vorübergeht. Ebenfalls meist vorübergehender Natur sind mehr oder weniger pigmentierte Areale.